Aktuelles

Die SP ist wieder im Frutiger Gemeinderat!

Nach acht Jahren ohne Kandidatur schafft die SP Frutigen auf Anhieb wieder den Sprung in den Gemeinderat. Unsere Ortsgruppenvertreterin und engagierte Mutter und Geschäftsfrau Beatrix Hurni wurde 771 Stimmen gewählt und vertritt nun die SP Im Frutiger Gemeinderat. Die Sektion gratuliert ganz herzlich und bedankt sich bei allen, die uns gewählt und mit Flyern etc.unterstützt haben. Ein weiterer Dank geht an die anderen drei Kandidierenden, Florian Krummenacher, Vanessa Bieri und Thomas Pfaff. Vielen Dank und auf die nächsten vier Jahre!

Frauen in den Gemeinderat!

Gemeinsam mit der EVP Frutigen und dem Liberalen Frutigen fördern wir starke Frauen für den Gemeinderat.

Die SP kandidiert wieder für den Gemeiderat!

Nach achtjähriger Abwesenheit möchte die SP Frutigland wieder aktiver in der Gemeinde Frutigen mitreden und stellt sich darum zur Wahl für den Gemeinderat. Mit Beatrix Hurni, Florian Krummenacher, Vanessa Bieri und Thomas Pfaff, stellen sich vier Frutiger:innen auf Liste 4 für einen Sitz im Gemeinderat und den Kommissionen.

Unser Einsatz gilt:

  • Einem Dorf, in dem man gerne wohnt, arbeitet, seine Freizeit verbringt und Kultur gelebt wird.
  • Einem Dorfleben, das Menschen jeden Alters und Herkunft einschliesst und Hilfe anbietet, wo sie gebraucht wird.
  • Der Schaffung von genügend Kita-Plätzen, sowie der Aufhebung der Plafonierung bei den Betreuungsgutscheinen und damit einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
  • Der Reduktion von planerischen Hürden bei der Erstellung von Solaranlagen.
  • Der Stabilisierung nachhaltiger und gesunder Gemeindefinanzen.

Unterschriften eingereicht!

EVP und SP von Frutigen reichen Petition mit 572 Unterschriften zu Tempo 30 ein.

Zusammen mit einer Torte in Form einer 30er Tafel überreichten Beatrix Hurni von der SP Frutigland und Hans Peter Bach von der EVP Frutigen dem Gemeinderatspräsidenten Hans Schmid am Mittwoch, 7. April 2021 eine Petition zur Verkehrssicherheit im Dorf, die von 572 Bürgerinnen und Bürgern von Frutigen unterzeichnet wurde.Die Petitionäre sind über die grosse Unterstützung ihresAnliegens durch die Frutiger Bevölkerung sehr erfreut und glauben, dass dadurch ein bedeutender Druck auf den Gemeinderat entstehen wird, Tempo 30 mindestens auf einer etwas verkürzten Strecke einzuführen. Zudem betonen diese, dass es wichtig sei, dass sich mit dieser Petition nun auch die betroffene Frutiger Bevölkerung zum Temporegime äussere.

Während zwei Monaten sammelten die beiden Ortsparteien unter erschwerten Bedingungen Unterschriften zu ihrem Anliegen. Die Petitionäre verlangen darin vom Gemeinderat, die Planung des Verkehrskonzepts, die mit der Sanierung der Ortsdurchfahrt Frutigen einhergeht, zu überprüfen. Insbesondere befürchten sie, dass die Bedürfnisse von vielen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern mit besonderem Schutzbedarf bei der Konzeption nicht oder zu wenig berücksichtigt wurden. Dies betrifft Menschen mit Einschränkungen, Schülerinnen und Schüler, Eltern mit Kinderwagen, ältere Menschen aber auch Personen des Langsamverkehrs. Eine Geschwindigkeitsreduktion auf 30 km/h auf der Hauptstrasse von Frutigen sei aus der Sicht der Unterzeichnenden zwingend erforderlich, so die Hauptaussage dieser Petition. Oberste Priorität habe die Sicherheit aller Menschen auf den Frutiger Strassen und nicht die schnellstmögliche Fahrt durch das Dorf. Eine Verkehrsberuhigung würde zudem zu einem attraktiveren Dorfkern führen und durch die vereinfachte Signalisation könnten erhebliche Kosten eingespart werden, sind die Petitionäre überzeugt.

Willkommen in Frutigen!

Neue Vertreterinnen für die Ortsgruppe Frutigen